Ziele des Projekts zur Redynamisierung der Rheinauen im Naturschutzgebiet „Ile du Rohrschollen“

 

http://rn-rohrschollen.strasbourg.eu/uploads/images/argiope.jpg http://rn-rohrschollen.strasbourg.eu/uploads/images/thecle_du_prunier-C-HELLIO.jpg http://rn-rohrschollen.strasbourg.eu/uploads/images/T-vulgaris.jpg

Ziele des Projekts

Ziel des Projekts ist die Wiederherstellung auf der Insel Rohrschollen von dynamischen Überschwemmungen im Rhythmus der Wasserführung des Rheins.

Die Hauptmaßnahme betrifft die Schaffung eines Einlaufbauwerks im südlichen Teil der Insel zur Versorgung des Gewässernetzes des Bauerngrundwassers direkt vom Rhein aus. Dieses Bauwerk gewährleistet einen Einlauf mit einem Durchsatz von 5 bis 80 m3/Sek., je nach den natürlichen Wasserstandsbedingungen des Rheins. Die Verbindung zwischen dem Gewässernetz der Insel und dem Rhein wird mit zusätzlichen Arbeiten an den beiden sekundären Armen des Hauptwasserlaufs hergestellt, um wieder eine effektive Kommunikation mit dem Fluss zu erhalten.

Das Projekt wird in hohem Maße zur Wiederherstellung und zur Erhaltung der bemerkenswerten Weichholzauenwälder entlang der vier, in den Alpen entspringenden Hauptflüsse beitragen. Es basiert auf dem Vorhandensein von Lebensräumen mit Weiden- und Erlenwäldern auf Rohrschollen, die eine wesentliche Bedeutung für die Wiederherstellung der alluvialen Dynamik des Waldes haben, aber immer seltener werden.

Fotos:
Argiope © Pierre BUCHERT
Pflaumen-Zipfelfalter © Camille HELLIO
Teichmolch © Jean BARBERY (BUFO)